Barion Pixel
A szavak tettek.”

A kosár tartlama

Tovább a fizetéshez

Összesen fizetendő:

Új könyvek Atlantisz könyvek Minden bolti könyv Ajánlatunk Vásárlóink kedvencei Most különösen kedvező árú könyvek

Tekintse meg legújabb könyveinket

Kleine jüdische Geschichte

Kleine jüdische Geschichte
Borító: Kötött
ISBN: 9783406576683
Nyelv: német
Oldalszám: 384
Megjelenés éve: 2008
-10%
7 220 Ft
6 498 Ft
Előrendelés
(Bejelentkezés szükséges)

Kleine jüdische Geschichte

Die Geschichte der Juden von der Antike bis heute

Klar, anschaulich und mit Blick für das Wesentliche erzählt Michael Brenner die wechselvolle Geschichte der Juden, die sich über 3000 Jahre und fünf Kontinente erstreckt. Der Holocaust, die Geschichte Israels und das amerikanische Judentum kommen ebenso zur Sprache wie die Anfänge in biblischer Zeit. Neue Einblicke vermitteln auch die zahlreichen Abbildungen, die mehr sind als nur illustrierendes Beiwerk.
Die Geschichte der Juden wird heute oft auf Verfolgungen, die tragischen Geschehnisse des Holocaust und die politischen Ereignisse im Nahen Osten verengt. Dieses Buch will den Blick öffnen für ein vielseitigeres und farbigeres Bild, zu dem vor allem auch der fruchtbare Austausch mit anderen Kulturen gehört. Obwohl sie immer eine kleine Minderheit waren, haben die Juden ihre Spuren in zahlreichen Kulturen hinterlassen, die großen Weltreligionen mitgeprägt und eigene Lebenswelten entwickelt. Michael Brenner schildert prägnant und anhand treffender Beispiele die facettenreiche Geschichte einer Nation und einer Religion. Er nimmt den Leser mit auf eine Weltreise vom Vorderen Orient über die griechische und römische Welt, das maurische Spanien und Mitteleuropa bis nach Osteuropa, Israel und Amerika. So entsteht das faszinierende Panorama einer Geschichte, die gerade wegen der vielen Brüche und erzwungenen Neuanfänge durch ihre Kontinuität und Treue zu den eigenen Wurzeln beeindruckt.

"Michael Brenner gehört zu jenen Skeptikern, deren Forschung sich mehr Aufschluss von ‚vielen Geschichten’ erhofft als von ‚einer Geschichte’. (...) Das Narrativ, für das er sich entscheidet, ist aus der fein abgestimmten Sensibilität für kulturelle Unterschiede erwachsen, wie sie die Juden in ihrer jahrtausendelangen Zerstreuung entwickelt haben." (Die Zeit)
"Präzise schildert der Autor die Auseinandersetzung zwischen den Makkabäern und den Hohepriestern, sieht man darin den ‘generellen Konflikt zwischen partikularistischen und universalistischen Interessen’. (...) Michael Brenner [hat] eine solide, zuweilen verblüffende und stellenweise bewegende Einführung in die jüdische Geschichte vorgelegt. Es ist die Geschichte eines kreativen Behauptungswillens, geboren aus der Zuversicht, über alles Wandern hinweg bleibe die Schrift." (Süddeutsche Zeitung)
"So gelingt ihm eine ‘kleine jüdische Geschichte’ als – gar nicht so kleiner – Gesamtüberblick, der in der narrativen Gelassenheit ein solides historisches Wissen erkennen lässt." (Neue Zürcher Zeitung)
"Doch Brenner hat die Aufgabe souverän gelöst. Der Grund dafür dürften zwei kluge Entscheidungen sein: Die ‚Kleine Geschichte’ ist frei von jeder ideologischen Zuspitzung. Geschichte wird hier nicht als Bekenntnis präsentiert, sondern mit einem Selbstbewusstsein, das sich durch klare und stets begründetet Urteile auszeichnet. (...) Ein anderer Vorzug muss hervorgehoben werden, gerade weil er in Deutschland noch immer unter einem Generalverdacht steht: Brenner ist ein guter Erzähler. (...) Der Leser kann selbst die Probe machen: Fast immer wird er die ‚Kleine jüdische Geschichte’ auf der Höhe der Forschung finden, ohne mit Fußnoten gelangweilt zu werden. (...) Der unternommene Versuch, die Vielfalt in der Einheit darzustellen ist nicht nur aller Ehren wert, sondern hat zu einem eindrücklichen Ergebnis geführt. Die ‚Kleine jüdische Geschichte’ ist die jüdische Geschichte unserer Zeit." ( Die Welt)




Kapcsolódó könyvek

Ez az oldal sütiket használ a felhasználói élmény fokozása érdekében. Részletek Elfogadom