Barion Pixel
A szavak tettek.”

A kosár tartlama

Tovább a fizetéshez

Összesen fizetendő:

Új könyvek Atlantisz könyvek Minden bolti könyv Ajánlatunk Vásárlóink kedvencei Most különösen kedvező árú könyvek

Tekintse meg legújabb könyveinket

Zuflucht DDR - Spione und andere Übersiedler

Zuflucht DDR - Spione und andere Übersiedler
Borító: Kötött
ISBN: 9783406591006
Nyelv: német
Oldalszám: 383
Megjelenés éve: 2009
-10%
6 850 Ft
6 165 Ft
Előrendelés
(Bejelentkezés szükséges)

Zuflucht DDR - Spione und andere Übersiedler

Mit 47 Abbildungen.
Die massenhafte Auswanderung von Westdeutschen in die DDR ist ein deutsch-deutsches Tabu-Thema. Bernd Stöver geht den Motiven und Schicksalen dieser Auswanderer nach und fördert dabei – meist aus bisher verschlossenen Geheimdienst-Akten – erstaunliche und spannende Geschichten zu Tage, wie sie nur die deutsche Teilung schreiben konnte.

Bis zum Mauerbau 1961 sind mehr als eine halbe Million Westdeutsche in die DDR emigriert, darunter heute so bekannte wie Stefan Heym, Wolf Biermann, Robert Havemann, Ralph Giordano, Lothar Bisky oder Ronald Schernikau. Bis zum Mauerfall 1989 waren es jedes Jahr immer noch mehrere tausend Übersiedler.
Bernd Stöver beschreibt erstmals, was diese Bundesbürger bewogen hat, was sie erträumt haben, wovor sie geflohen sind und wie es ihnen im Arbeiter- und Bauernstaat ergangen ist. Sein besonderes Augenmerk gilt dabei prominenten Auswanderern wie dem ersten westdeutschen Verfassungsschutzchef Otto John, den Spionen Günter Guillaume und Hans Wax, Offizieren und Politikern sowie den Terroristinnen Inge Viett und Susanne Albrecht, deren abenteuerlichen West-Ost-Biographien er auf der Grundlage von bisher unbekannten Akten von beiden Seiten des Eisernen Vorhangs nachgeht.

"Ein erhellender Beitrag zur Sozial- und Gesellschaftsgeschichte des Kalten Krieges. (...) Er regt zum Nachdenken über eingetrübte Geschichtsbilder an. Warum, so ließe sich fragen, staunen wir beim Lesen dieses Buchs ungläubig? Weil wir uns angewöhnt haben, die Geschichte der DDR ausschließlich als Geschichte der Unterdrückung oder von ihrem jämmerlichen Ende her zu betrachten?"(Die Zeit)




A sorozat további kötetei Teljes lista

Kapcsolódó könyvek

Ez az oldal sütiket használ a felhasználói élmény fokozása érdekében. Részletek Elfogadom