Barion Pixel
Words are deeds.”

Cart content

Checkout

Total price:

New books Atlantisz books All books in shop Our recommendation Customers favorite Discount Books

Check out our latest books

Sankt Peter in Rom und das Prinzip der produktiven Zerstörung - Über die Baugeschichte von Bramante bis Bernini

Sankt Peter in Rom und das Prinzip der produktiven Zerstörung - Über die Baugeschichte von Bramante bis Bernini
Cover: Fűzött
ISBN: 9783803126023
Language: német
Page no.: 191
Publish year: 2008
-10%
3 990 Ft
3 591 Ft
Preorder
(You have to login)

Sankt Peter in Rom und das Prinzip der produktiven Zerstörung - Über die Baugeschichte von Bramante bis Bernini

Die Gründe für den Abriß von Gebäuden sind älter als die Moderne - der berühmteste Abriß traf den zentralen Bau der Christenheit, St. Peter in Rom. Die erste umfassende Untersuchung dieses Abrisses als Neubau.
Bis ins 16. Jahrhundert stand an der vertrauten Stelle in Rom seit Kaiser Konstantins Zeiten eine große Basilika, die dann Stück für Stück abgerissen und durch einen gewaltigen Dom ersetzt wurde, an dessen Bau alle Großen der Zeit beteiligt waren, von Bramante, Raffael und Sangallo bis Michelangelo, Maderno und Bernini. Über ein Jahrhundert lang war die riesige Baustelle nicht nur ein kostenträchtiges Ungeheuer, dessen (als Ablaß getarnter) Geldhunger unter anderem zur Reformation führte (und zurück zur Gegenreformation), sondern auch ein künstlerisches Experimentierfeld erster Ordnung.
Horst Bredekamp erzählt, wie es dazu kam und mit welchen Folgen: Ein minutiöser, die neuesten Forschungen umgreifender Bericht über die Errichtung der Mutter aller Kirchen, die sich auch als Stiefmutter gab.

A szerzőről:
Horst Bredekamp, geboren 1947 in Kiel, studierte Kunstgeschichte an der Universität Marburg. Nach seiner Promotion 1974 absolvierte er zunächst ein Volontariat am Frankfurter Liebighaus, bevor er ans kunsthistorische Institut der Hamburger Universität wechselte. 1992 war er zu Gast am Wissenschaftskolleg Berlin, und seit 1993 ist er Professor für Kunstgeschichte an der Berliner Humboldt-Universität. Gastaufenthalte führten ihn nach Princeton und ans Getty Center in Los Angeles sowie nach Budapest. 2005 hatte er die Gadamer-Professur an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg inne. Bredekamp, der sich in seinen zahlreichen Studien unter anderem der Renaissance sowie den Neuen Medien widmet, wurde 2000 mit dem Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung ausgezeichnet, 2005 mit dem Aby M. Warburg-Preis der Stadt Hamburg sowie 2006 mit dem Max-Planck-Forschungspreis.




Author's other books Full list

Képaktus

10%4 950 Ft5 500 Ft

Add to cart
Bildakt, Der

10%5 670 Ft6 300 Ft

Preorder

The series's other books Full list

Related books

This site uses cookies to improve your user experience. Details Accept