Barion Pixel
Words are deeds.”

Cart content

Checkout

Total price:

New books Atlantisz books All books in shop Our recommendation Customers favorite Discount Books

Check out our latest books

Zukunft des »Klassischen«, Die - Eine Idee im Wandel der Zeiten

Zukunft des »Klassischen«, Die - Eine Idee im Wandel der Zeiten
Cover: Kötött
ISBN: 9783803151728
Language: német
Size: 24,6
Page no.: 112
Publish year: 2005
-10%
5 660 Ft
5 094 Ft
Preorder
(You have to login)

Zukunft des »Klassischen«, Die - Eine Idee im Wandel der Zeiten

Ausgehend von der Diskussion um die Bildung in einer globalisierten Welt untersucht der bedeutende italienische Kunsthistoriker Salvatore Settis den Begriff des »Klassischen« in doppelter Hinsicht: mit Blick auf das »ewig Klassische«, aber auch auf die »Klassik« der Antike.
Wie wichtig ist die klassische Bildung für die Identitätsstiftung Europas?
Die »klassische« Antike besitzt nicht mehr den paradigmatischen Stellenwert, den ihr Bildung und Studium in der europäischen Tradition jahrhundertelang gesichert haben. Was bedeutet also das unaufhaltsame Verschwinden der »klassischen« Kultur aus den Bildungsgängen und der allgemeinen Kultur aller europäischen Länder?
In seiner brisanten Studie widerspricht Settis dem angeblich zeitlosen Begriff des »Klassischen« und zeigt, wie sehr selbst das, was man als neu und was als »klassisch« empfindet, dem geschmacklichen Wandel der Jahrzehnte unterliegt.
Ein Schlüssel zum Verständnis der Andersartigkeit dessen, was uns umgibt: der anderen Kulturen in einem globalen Sinn, und ein Plädoyer für die »klassische Bildung«, nicht als starres Wissen empfunden, sondern als lebendige Anregung.

"Wie viel Antike braucht der moderne Mensch? Wenig oder keine: So meint mancher Bildungspolitiker bei uns wie in den Nachbarländern. Der Legitimationsdruck für Altertums-wissenschaftler und Denkmalpfleger wird immer größer. Mit seinem provokativen, brillant geschriebenen Essay packt der bekannte italienische Archäologe und Kunsthistoriker Salvatore Settis den bedrohlichen Stier an den Hörnern. Die Zukunft des Klassischen beleuchtet den theoretischen und historischen Hintergrund der Kontroverse um den Sinn der Pflege des Klassischen." (Cornelia Isler-Kerényi, Neue Zürcher Zeitung)

A szerzőről:
Salvatore Settis wurde 1941 in Rosario/Kalabrien geboren. Von 1994 bis 1999 leitete er das Getty Research Institute for the History of Art in Los Angeles. Seitdem lehrt er an der Scuola Normale Superiore in Pisa klassische Archäologie. Mittlerweise ist er Direktor der Universität.







The series's other books Full list

Related books

This site uses cookies to improve your user experience. Details Accept